Der Aufbaukurs

Ziel

  Der Aufbaukurs verfolgt folgende Ziele:

  •  Kompetenz und Sicherheit in der Durchführung von Aufstellungen in Gruppen
  • Gruppenerfahrung, die eine gute Grundlage schafft, systemisch ausgerichtete Seminare (im Rahmen von ISBUS) durchzuführen
  • Weiterentwicklung der Kompetenz im systemischen Handeln - auch für das Einzelsetting
  • Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung als Voraussetzung für kreative Ideen im systemischen Prozess
  • Arbeit an den eigenen Themen als eine besonders intensive Form der Selbsterfahrung

Wachstumsschritte

Damit können folgende bei ISBUS definierte Wachstumsschritte nachhaltig vollzogen werden:  

 

  1. Wachsen in der Selbstwahrnehmung: Sie können auch im tendenziell hektischen Alltag immer wieder zu sich kommen und sich selbst gut spüren. Sie haben zu sich selbst eine versöhnliche Haltung.

 

  1. Wachsen in der Beziehung zu anderen: Auf der Basis einer guten Selbstwahrnehmung können Sie  – wenn es dran ist - gut mit einer anderen Person in Resonanz sein. Sie finden in zwischenmenschlichen Beziehungen immer wieder zu einer versöhnten Haltung.

 

  1. Wachsen in der Beziehung zu Gott: Sie können Gottes Liebe im Allgemeinen gut spüren. Sie fühlen sich in Ihrer Beziehung mit Gott versöhnt.

 

  1. Wachsen in der Präsenz: Sie kommen immer wieder gut in der Gegenwart an – wenn Sie für sich sind, Gott oder anderen Personen begegnen wollen.

 

  1. Wachsen in der Ressourcenorientierung: Sie fokussieren sich im Allgemeinen in Ihrer Betrachtung einer Situation bald auf die Ressourcen, statt vorrangig oder ausschließlich die Defizite zu sehen.

 

  1. Wachsen im ganzheitlichen Denken: Wenn Sie für sich und andere eine Maßnahme überlegen (z.B. wenn es um Gesundheit geht), haben Sie im Blick, dass sich gerade auf einer Ebene Ihres Seins agieren und die anderen auch bedeutungsvoll sind.

 

  1. Wachsen in der Offenheit für Musterunterbrechungen: Sie sind nicht allzu sehr in Ihre Erklärungen und Denkweisen vernarrt, sondern immer wieder bereit, vertraute Muster im Denken und Fühlen zu durchbrechen und Neues auszuprobieren.

 

Themenschwerpunkte der 7 Einheiten

 

1. Einheit

 · Schwerpunktthema: (8) Beziehungen

 · Grundmuster der Aufstellungsarbeit

 · Überblick des Kartenmanuals und der 7 Schwerpunkte

· Chancen für das persönliche Wachstum und den Dienst

 

 2. Einheit

 

 · Schwerpunktthema: (9) Geistliches Leben

 · Gott in der Aufstellungsarbeit

 · Ressourcenorientiert

 · Systemische Haltungen

 

3. Einheit

 · Schwerpunktthema: (10) Selbstsicherheit

 · Pränatale Prägungen – Der verlorene Zwilling

 · Lösungsorientiert

 · Die Verantwortung für eine Gruppe

 

 4. Einheit

 · Schwerpunktthema: (11) Herkunftsfamilie

 · Einflüsse der Kriegs- und Nachkriegszeit auf unsere Befindlichkeit

 · Die Ressource des (Über)-Lebens

 · Systemische Haltungen

 

5. Einheit

 

 · Schwerpunktthema: (12) Arbeit

· Organisationsaufstellungen

 · Ausgeglichener leben durch gestärkte Selbstwahrnehmung

 · Chancen von Frustration und Konflikten

 

 6. Einheit

 

· Schwerpunktthema: (13) Gesundheit

 · Symptomaufstellungen

 · Ganzheitlichkeit

 · Von Gott alles erwarten und ihm alles überlassen

 

 7. Einheit

 · Schwerpunktthema: (14) Emotionale Stabilität

 · Aufstellungen rund um die inneren Antreiber

 · Rund um die Geschlechtlichkeit

 · Unterwegs zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

 

Zu den Kursen

Hier finden Sie die Termine und Anmeldemöglichkeiten für alle aktuellen Kurse:

Direkt zu den Kursen

das Kartenmanual

Etwa 700 Impulskarten werden während der Weiterbildung  weitergegeben und deren Anregungen im Kurs für den persönlichen Gebrauch und die Beratungspraxis ausprobiert.

Download
Überblick des Kartenmanuals
Schauen Sie sich die Struktur an.
Kartenmanual.pdf
Adobe Acrobat Dokument 626.3 KB