Geistlich

Geistlich ist die systemische Arbeit gut verwurzelt, wenn wir Gott als ...

... Schöpfer – auch unserer Beziehungen – erkennen

Gott hat uns nicht nur als einzelne Person geschaffen sondern uns von Geburt an in Beziehungsgeflechte gestellt. Wenn wir uns nicht nur an den Dynamiken unserer Beziehungen reiben sondern auch an deren Sinn glauben, können wir dabei den Schöpfer in seiner unergründlichen Weisheit erkennen. 

... Versöhner – weit über unser Vermögen hinaus – erfahren

Gott wird uns in der Bibel als zutiefst ressourcen- und lösungsorientiert beschrieben, da er das Verlorene sucht und dabei an kleinste Ansätze von Veränderungsbereitschaft anknüpft. In der Arbeit von ISBUS wird unser Verständnis von Versöhnung herausgefordert, da sich auch in völlig aussichtslos erscheinenden Situationen ein Weg zeigt. 

... Begleiter – der uns seine Liebe spüren lässt – erleben

Da wir im Gegensatz zu den biblischen Autoren die Verbesserung unserer Selbstwahrnehmung und die Stärkung unserer Gottesbeziehung als zwei voneinander getrennte Herausforderungen betrachten, dürfen wir erkennen, wie beides einander bedingt und fördert. Wer sich selbst besser spüren kann, wird sich auch der Liebe Gottes mehr bewusst sein. 

Zu den Kursen

Hier finden Sie die Termine und Anmeldemöglichkeiten für alle aktuellen Kurse:

Direkt zu den Kursen »