Weiterbildung Supervision und Coaching

Die Vision hinter dieser Weiterbildung

In der Komplexität beruflicher Tätigkeiten entstehen für Teams und den Einzelnen vielfältige Herausforderungen. Beispielsweise verändern sich ständig Rollen. Es kommt zu Konflikten. Der Stress mit Zeit- und Leistungsdruck nimmt für viele noch weiter zu…

 

Daraus ergibt sich der Wunsch nach Unterstützung durch beratende Tätigkeiten.
Hierfür bietet die Weiterbildung fundierte Handlungskompetenz.

 

 

Wir möchten mit dieser Weiterbildung und dem daraufhin entstehendem Netzwerk einen spürbaren Beitrag leisten, damit …

 

… Organisationen gerade im christlichen Umfeld ihrer Beauftragung gut nachkommen können, ohne sich an Konflikten und Unklarheiten zu verausgaben

 

… Menschen mit mehr Begeisterung Ihrer Lebensvision verfolgen und Sicherheit in den dazugehörigen Beziehungen gewinnen

Gute Gründe, diesen Kurs zu besuchen

  •  Wir können die Weiterbildung unabhängig von institutionellen Vorgaben gestalten, so dass wir in der Gestaltung völlig frei sind, uns auf die für die Aufgabe sinnvollen Inhalten zu konzentrieren.
  • Wir greifen auf vielfältige und sich sehr gut ergänzende Kompetenzen eines breit aufgestellten Referententeams zurück.
  • Wir gehen auf die Besonderheiten von Tätigkeitsfeldern in christlichen Gemeinden und Organisationen ein.
  • Wir sind sehr ganzheitlich und erfahrungsorientiert unterwegs.

Organisatorisches

Datum:

1. Modul: 19.11. - 21.11.2020 von   10.00 - 16.30 Uhr

2. Modul: 18.02.-20.02.2021   von   10.00 - 16.30 Uhr

3. Modul: 13.05.-15.05.2021   von   10.00 - 16.30 Uhr

4. Modul: 30.09.-02.10.2021   von   10.00 - 16.30 Uhr

5. Modul: 20.01.-22.01.2022   von   10.00 - 16.30 Uhr

 

Ort:        Haus Sonneck in Marburg

 

Kosten: 1425 €

 

Zugangsvoraussetzungen:

Für eine Supervisionsweiterbildung ist das Programm sehr gerafft. Das ist möglich, weil wir auf Kenntnisse systemischer Beratung zurückgreifen können.

 

So ist diese Weiterbildung für Systemische Berater*innen bestimmt, die bei ISBUS in Marburg oder im ISW in Ravensburg oder in einem vergleichbaren Beratungsinstitut eine Weiterbildung von mind. 200 Stunden in Anspruch genommen haben.  Fragen Sie ggf. nach.

 

Leitung:

Christiane Sautter
Leiterin des Instituts für Systemische Weiterbildung,
Familientherapeutin und Supervisorin (DGSF)


Dr. Dietmar Pfennighaus

Leiter des ISBUS-Weiterbildungsinstituts, Diplom-Supervisor (1997-2002 Studium an der Universität Kassel)

 

 

Weitere Referent*innen

 

Dorothea Eckardt

Freiberufliche Beraterin und Leiterin der Stabsstelle für Konfliktberatung und Prozessentwicklung an der Philipps-Universität Marburg.

 

Jürgen Homberger

Dipl.Religionspädagoge (FH),  Supervisor (DGSv), Mastercoach (DGfC)   

 

Zur Anmeldung hier klicken